Ausbildung bei der Stadt Wiesbaden


Stellenangebot

2022_14

Industriemechaniker*in

Wiesbaden

Beschreibung

Sie sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Zu ihren Aufgaben gehört zudem die Wartung und Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln bei Fehlern die Störungsursache und führen Reparaturen aus. Sie arbeiten mit hochspezialisierten Maschinen, die in den Klärwerken zur Abwasserbehandlung eingesetzt werden. Weiterer Bestandteil der Ausbildung sind verschiedene Schweißtechniken, wie z.B. Metall-Lichtbogenschweißen, Metall-Schutzgasschweißen, Gasschmelzschweißen und das Löten und Verschweißen von PE- und Metallrohren.

Theorie und Praxis

Die duale Ausbildung dauert 3½ Jahre. Für die praktische Ausbildung sorgen die ELW-Werkstätten für Maschinenbau und Elektronik Wiesbaden (Hauptklärwerk). Für die Theorie ist die Friedrich-Ebert-Schule in Wiesbaden zuständig. Überbetriebliche Unterweisungen finden im technischen Bildungszentrum der Infraserv GmbH statt.

Prüfungen

Die Abschlussprüfung wird in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil findet vor dem Ende des 2. Ausbildungsjahres und der zweite Teil der Abschlussprüfung findet am Ende der Ausbildung statt.

Anforderungen

Hauptschulabschluss, gute Kenntnisse in Mathematik und Physik sowie technisches Verständnis und handwerkliche Fähigkeiten